Wirtschaftsprüfung

Zur beruflichen Aufgabe von Wirtschaftsprüfern und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften gehören betriebswirtschaftliche Prüfungen. Insbesondere fällt in das Aufgabenspektrum von Wirtschaftsprüfern die Prüfung von Jahresabschlüssen und die entsprechende Berichterstattung in Form des Prüfungsberichts und des Bestätigungsvermerks (Testat).

In der Regel müssen Jahresabschlüsse von mittelgroßen und großen Kapitalgesellschaften sowie deren gleichgestellten Personenhandelsgesellschaften durch einen Abschlussprüfer bzw. Wirtschaftsprüfer geprüft werden. Eine qualitativ hochwertige Wirtschaftsprüfung schafft Transparenz und erhöht das Vertrauen der Jahresabschlussadressaten in die präsentierten Unternehmenszahlen.

Die AWITAG Allgemeine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Treuhand AG ist als Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Sitz in München durch die zuständige Wirtschaftsprüferkammer anerkannt und somit zur Durchführung gesetzlicher Vorbehaltsaufgaben wie bspw. die Jahresabschlussprüfung befugt.

 

Als Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in München übernimmt die AWITAG Allgemeine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Treuhand AG im Bereich der Wirtschaftsprüfung insbesondere folgende Aufgaben:

  • Vornahme von gesetzlichen Jahresabschlussprüfungen i.S.d. § 316 HGB
  • Vornahme von freiwilligen Jahresabschlussprüfungen aufgrund von Gesellschaftsvertrag/Satzung oder aufgrund freiwilliger Bestellung durch die Geschäftsleitung bzw. die Gesellschafter. Eine freiwillige Jahresabschlussprüfung erfolgt entsprechend den Grundsätzen der §§ 316 ff HGB
  • Durchführung von Sonderprüfungen wie beispielsweise Gründungsprüfungen, Prüfungen im Rahmen eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln (§ 57f GmbHG)
  • Vornahme von Prüfungen gemäß § 53 Haushaltsgrundsätzegesetz bzw. Prüfung über die Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung
  • Erstellung von Konzernabschlüssen nach HGB und IFRS
  • Konzernabschlussprüfungen
  • Übernahme von Aufgabenbereichen der internen Revision
  • Interim-Management im Bereich Rechnungswesen